Samstag, 13. September 2008

16.10.69

Kiesinger kündigt FDP in allen Landtagen offene Feldschlacht an. Die CDU werde darauf hinarbeiten, die FDP aus dem Bundestag und allen Landtagen zu verdrängen; wenn kein Mehrheitswahlrecht geschaffen werden könne, so wolle man eben so das Zweiparteiensystem in "offener Feldschlacht" erkämpfen. - Nachher präzisiert er, es sei nicht die FDP als Ganzes gemeint, sondern nur der Teil ihrer Führung, der das Bündnis mit der SPD herbeigeführt habe.

m Rand dieses Eintrags wird für die Zeit ab dem 1.1.70 auf die Monatschronik in den Blättern für deutsche und internationale Politik verwiesen (zu finden über Jahrgänge; Beispiel die Monatschronik November 1999, die im Januarheft 2000 und die Monatschronik zu Juni 2016, die im Heft August 2016 zu finden ist.) Die Einträge dienten also nicht nur dazu, meine aktuelle Meinung festzuhalten, sondern auch zur Erinnerung an politische Vorgänge. Diese Funktion konnte von den "Blättern", die ich damals abonniert hatte, übernommen werden. 
Der nächste Eintrag war dann am 1.3.70. Das Tagebuch wurde weiter geführt. Ab August kam es allerdings zu - teils mehrjährigen - Unterbrechungen. Die Zeit ab 1990 ist - in Auszügen - bis 2007 hier erfasst, von 2007 ab hier.

1 Kommentar:

Fontanefan hat gesagt…

Wenn man damit die heutige feste Bindung der FDP an die Union vergleicht, sind das im Rückblick schon seltsame Töne. - Es war eben eine andere FDP.